Whataboutism

Aus Bullshit Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Whataboutism ist eine Diskussionstechnik, mit der bei einem Diskussionsthema anstatt auf das Thema auf ein anderes eingegangen wird, um nicht auf das eigentliche Thema einzugehen.

Funktion und Wirkung[Bearbeiten]

Durch Whataboutism versucht ein Diskutant die seines Opponnenten gegenüber einem Publikum in Frage zu stellen. Insofern funktioniert die Technik deutlich schlechter, wenn es kein Publikum gibt. Ein Anwender des Whataboutisms vergleicht die Haltung seines Opponnenten mit einer anderen Thematik in der unterschwellig gemachten Annahme, hier müsse sein Opponnent gleich urteilen. Zudem zielt die Technik darauf, dass der Opponnent eine Klärung des Sachverhalts angesichts der Intensitiviät der notwendigen Sachdarlegung oder des Zeitaufwands, den er benötigt, nicht für das Publikum überzeugend hinbekommt. So soll der Opponnent nervös oder wütend gemacht werden. Schafft der Opponennt es dennoch, wird einfach versucht, noch ein anderes Beispiel heranzuziehen. Nachteil dieser Technik ist, dass der Anwender, sofern er entlarvt wird, sich als seriöser Diskutant diqualifiziert.

Artikel auf Wikipedia[Bearbeiten]