Masturbationsbildungsmangel

Aus Bullshit Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Masturbationsbildungsmangel bezeichnet eine Theorie des rechtspopulistischen französischen Politikers Jean-Marie Le Pen, nach der Mitglieder christlich geprägter Kultur einen höheren Grad von Bildung aufweisen als Mitglieder muslimisch geprägter Kulturen, weil ihre Sexualität in einem christlichen Umfeld eingedämmt werde.

Zitat[Bearbeiten]

Als Kämpfer in Französisch-Algerien und Befürworter der Integration muslimischer Bevölkerungskreise hatte ich mich mit Bildungsfragen beschäftigt. Mir war aufgefallen, dass die intellektuelle Entwicklung bei den Europäern geradlinig ansteigt, im Alter von 13 Jahren leicht absinkt und dann weiter ihren Anstieg nimmt. In der muslimischen Welt, mit elf, zwölf Jahren, tack!, stagniert plötzlich alles.“ Warum? Jean-Marie Le Pen bewegt die Hand mit einer viel sagenden Geste hin und her und raunt: „Die Masturbation.“ Erstaunen. Er erklärt: „Wir Europäer kennen diese sexuelle Besessenheit nicht aufgrund unserer Religion, die die Triebe eindämmt, soweit sie es vermag. Der Erfolg unserer Kultur verdankt sich der künstlichen Hinauszögerung der Sexualität, während einfache Völker ihr freien Lauf lassen. In religiösen Völkern wie unseren wird sie beherrscht und bekämpft, und so entsteht eine Dynamik, eine Ökonomie der Mittel und der Zeit, die Ressourcen mobilisiert.“[1]

Einzelverweis[Bearbeiten]

  1. http://philomag.de/im-kopf-von-marine-le-pen/